wip Wednesday: yet again

Fall 2013
Fall 2013

Wiedermal wird es Herbst. Unglaublich eigentlich. Wo ist der Sommer hin? War er überhaupt da? Ende Juni waren wir eine Woche auf Sylt. Da hatten die Meedchen noch die gestrickten Pullover an, jetzt tragen sie sie wieder. Das einzige, was sich geändert hat, ist, das die Kurze aus ihren Pullovern raus gewachsen ist. Bei dem Einen sind die Arme zu kurz, beim Anderen guckt der Kullerbauch raus.

Yet again fall is coming. Actually it is kind of unbelievable. Where did the summer go? Has he ever been here? At the end of June we went to Sylt for a week of vacation. Back then the girls were wearing their knitted sweaters because it was so freezing cold. Now they wear them again. The only thing that changed is that they’ve gotten too small for the short one. In one sweater her tummy pops out underneath and the other has gotten to short at the arms.

Klar, dass ich mich schon diverse Abende in Ravelry verloren und Listen geschrieben habe, wer hier was mit welcher Priorität, aus welcher Wolle, welche Farbe und in welcher Größe gestrickt braucht. Der Mann braucht definitiv eine neue Mütze. Seine vom letzten Jahr hat er irgendwo zwischen Savignyplatz und Charlottenburg verloren (Kaching, war ja nur das schöne Malabrigo Garn). Ich habe mich ganz arg in die Waverly verliebt, kann mich aber noch nicht ganz für eine Farbe entscheiden (irgendwas “natur”/bräunliches vielleicht?) und mindestens Amber braucht eine neue Mütze, da Hazel die vom letzten Jahr noch passen. Ganz davon abgesehen, dass ich ihr für den Herbst gerade “mal eben” eine Kürbismütze gestrickt habe.pumpkin (hat)

Of course, I found myself lost in ravelry for several nights. I wrote lists for whom to knit what, with which priority, what yarn to use, which color and what size is needed. My DH most definitely needs a new hat. He lost the one I knit last year somewhere between Savignyplatz and Charlottenburg in Berlin (Kaching for that very nice Malabrigo Worsted yarn). I myself am having a crush on the “Waverly” pattern but can’t decide on a color yet (something “earthy”/brownish, maybe?). Amber will need a new had since Hazel still fits into her hats from last year. Besides, I really just knit her a pumpkin hat for fall in a trice.

Vorstellen möchte ich euch heute ein Paar Stulpen, die ich gerade auf den Nadeln habe. Das Muster “Nozky” kommt aus der aktuellen Knitty. Die Meedchen tragen im Herbst, im Frühjahr und an kühlen Sommertagen gerne Legwarmies. Bis jetzt einfach gekauft von den Firmen Babylegs oder Landing Angels. Im Bündchen werden diese aber gerade Hazel jetzt zu eng. An dem Muster gefällt mir natürlich das Muster selbst, Zopf und Lochmuster, finde ich, passen hier gut zusammen ohne zu überladen zu wirken.
Farblich bin ich bei Hazel mometan auf Blau aboniert. Es geht momentan soweit, dass sie mir andere Farben vor die Füße wirft und mir Vorwürfe macht, wie ich von ihr erwarten könnte, dass sie sowas trägt. Und gerade Blau gehört nun gar nicht zu MEINEN Lieblingsfarben, da es mich kreidebleich macht.
Nozky Mitts
As for work-in-progress Wednesday, I want to introduce you to a pair of mitts I am currently knitting. The pattern “Nozky” was published in the current Knitty edition. The Görls usually wear Legwarmers in Fall, Spring and cool summer mornings. Until now I used bought ones from companies like “Babylegs” or “Landing Angels”. But they seem to get a bit tight for Hazel, especially around the cuff. Regarding the pattern I really enjoy the combination of cables and lace. They work together nicely.
Colorwise I am pretty set on blue with Hazel. We currently experience tantrums towards color affection. She would through cloths that doesn’t match her liking at me and burst into tears about how I could ever demand her wearing this (no kitting!). Given the fact that especially blue is so not MY color as it makes me pale this really is amazing.

Seither passt sich ihre Garderobe ihren Farbwünschen mehr und mehr an. Blau und grün sind ihre Lieblingsfarben. Dann rot. Manchmal etwas rosa. Entsprechend sind also auch die Stulpen in Blau gehalten. Ich will ja nichts riskieren!
Da Hazel lange aber dünne Beine hat, habe ich Größe XS angeschlagen, strickte aber die unter Beinlänge wie für Größe S. Mir fehlen nun nur zwei Wiederholungen, das Bündchen und der Hutgummi für die oberen Bündchen, dann bin ich fertig.
Stulpen kosten mich immer etwas Überwindung. Nur Socken sind schlimmer. Der Gedanke, etwas zweimal identisch zu stricken ist die größte Blockade. Stulpen sind da genau an der Grenze. Sie sind zwar praktisch, aber da ich das Stricken auch immer als “meistern einer Herausforderung” sehe, bin ich nach einem erfolgreichem Strickstück meist zufrieden. Leider friert bei Stulpen und Socken dann immer noch ein Bein oder Fuß…

Ever since her cloths adjusted to her color liking. Blue and green are her favorite colors. After that it’s red. Sometimes she’s in the mood for some pink. According to that I chose blue for the Mitts, of course. I’m surely not gonna push it!
Since Hazel has long but skinny legs, I decided to knit size XS but used size S for the lower leg part. I am only missing two more repeats, the cuff and the rubber band for it.
Mitts are a bit of a challenge for me. Only Socks are worse. The thought of knitting something identical a second time is my biggest blockade. Mitts are just on the edge of it. They might very well be practical in daily use, but for my knitting is also mastering a challenge. After I’ve cast off a project I am content (of course given, I am happy with the project), yet, with socks and mitts, the second leg or foot is still freezing…

see more wip’s at Tami’s Amis and at Frontier Dreams

Advertisements
This entry was posted in DIY and tagged , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

6 Responses to wip Wednesday: yet again

  1. reWOLLuzza says:

    Wenn das “Second-Sock-Sydrome” gar zu schlimm wird, ist es vielleicht an der Zeit, sich einer neuen Herausforderung zu stellen und gleich zwei Stulpen auf einmal zu stricken… (Ich versuche schon seit Ewigkeiten, mich dazu mal aufzuraffen 🙂 )

  2. Frau PN says:

    Schöne Sachen.
    Freue mich darauf bald mehr zu sehen.
    Mit den kühleren Temperaturen packt mich auch gerade die Strickwut. Viel habe ich ja wahrlich noch nicht zustande gebracht *hüstel* Und bei meinem Tempo ist es jetzt schon wieder fast zu spät etwas für den Winter anzufangen…
    Und Nähprojekte habe ich ja auch ohne Ende…
    Achja….

    Ganz ganz liebe, Donnadaaags-vermissende Grüße

    Frau PN

  3. Kepanie says:

    It’s funny how our daughters can be particular about certain things. You have lovely projects going on here.

  4. Hexe says:

    Ich kann mich da reWOLLuzza nur anschließen: strick beide gleichzeitig.
    Ist auch keine komplizierte Technik, wie man velleicht vermuten könnte. Und lass dir nicht einreden, das ginge nur mit die beiden Stulpen stecken ineinander oder so.
    Magic Loop ist der Trick und zwei Knäule Wolle – wobei es auch mit äußeres Knäulende und innerem, also dem was innen im Knäul ist, geht. Dann hat man nur ein Knäul.
    Dann schlägst du die Stulpen/Socken an, packst sie (wenn nicht gleich dort angeschlagen) zu zweit auf eine lange Rundstricknadel in der entsprechenden Stärke und strickst sie halt da, statt auf dem Strickspiel.
    Reihenfolge ist dann z.B. a = Stulpe 1. b = Stulpe 2: Vorderseite a – Lücke – Vorderseite b – der “loop” – Rückseite b – Lücke – Rückseite a.
    Auf der einen Seite hast du also die eine, auf der anderen Seite die andere Stulpe. Die vordere strickst du mit “Unterbrechung”, die hintere ohne (abgesehen vom Loop und Magic Loop kannst du ja 😉 ).
    Vorderseite wäre beim Strickspiel also sozusagen Nadel 1 und 2, Rückseite Nadel 3 und 4. Maschenanzahl sollte gleich sein, macht es einfacher. Rundenanfang immer an die Seite packen.
    Einzige “Schwierigkeit” ist nur noch dran zu denken, dass du zwischendurch das Knäul wechseln musst, sonst strickst du keine Stulpen, sondern einen Pulli.
    Ich strick jetzt schon eine Weile z.B. die Socken nur noch so. Ich empfehle allerdings mindestens eine Rundstricknadellänge von 80cm vielleicht sogar mehr.
    Hat auch weniger was mit tatsächlichem Aufraffen zu tun, da es eigentlich sogar viel leichter ist. 😉 Und Maschen fallen dann auch nicht mehr so leicht hinten runter, da ist ja der Loop.

  5. Pingback: wip Wednesday: Wolfsmeedchen | Kraftling's

  6. Pingback: wip Wednesday: Color Explosion! | Kraftling's

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s